News & Themen

Neueste Beiträge – Leipzig

MDR Sachsenradio: Gesprächsrunde zum Thema „Steigende Mieten – Mangel an bezahlbarem Wohnraum“ mit René Hobusch

MDR Sachsenradio: Gesprächsrunde zum Thema „Steigende Mieten – Mangel an bezahlbarem Wohnraum“ mit René Hobusch

vom 15.09.2020

Präsident von Haus & Grund Sachsen kommt in Gesprächsrunde im MDR Sachsenradio zu Wort.

Haus & Grund Sachsen kritisiert Verschärfungen beim Baumschutz

Haus & Grund Sachsen kritisiert Verschärfungen beim Baumschutz

vom 21.07.2020

Ho­busch: Rol­le rück­wärts ist Aus­druck des Miss­trau­ens ge­gen­über Grund­stücks­ei­gen­tü­mern

Chance für eine transparente und faire Grundsteuer in Sachsen verpasst

Chance für eine transparente und faire Grundsteuer in Sachsen verpasst

vom 15.07.2020

Ho­busch: Mit­nah­me­ef­fek­te und Stop­fen von Haus­halts­lö­chern in den Kom­mu­nen zu be­fürch­ten

30 Jahre Haus & Grund Leipzig

30 Jahre Haus & Grund Leipzig

vom 01.07.2020

Wir danken Ihnen für 30 Jahre Vertrauen, Unterstützung und Treue!

Haus & Grund Sachsen: angemessenes und zeitgemäßes Wohnen für alle Sachsen ermöglichen

Haus & Grund Sachsen: angemessenes und zeitgemäßes Wohnen für alle Sachsen ermöglichen

vom 12.12.2019

Mo­bi­li­tät ist der Schlüs­sel für den Zu­sam­men­halt von Stadt und Land im Frei­staat

Haus & Grund Sachsen: Gewalt ist Folge verbaler Aufrüstung

Haus & Grund Sachsen: Gewalt ist Folge verbaler Aufrüstung

vom 06.11.2019

Ho­busch: Er­war­te kla­re Hal­tung al­ler Par­tei­en im Stadt­rat

Gelbe Tonnen werden häufiger nicht geleert

Gelbe Tonnen werden häufiger nicht geleert

vom 29.11.2018

"Fehlwurf" bedeutet, dass in die verschiedenen Mülltonnen reingeworfen wird, was nicht reingehört. Gelbe Tonnen werden deshalb immer häufiger nicht geleert. In vielen Teilen von Leipzig gehört das schon zum Straßenbild.

Keine Straßenausbaubeiträge mehr in Leipzig ab dem 1. Januar 2019

Keine Straßenausbaubeiträge mehr in Leipzig ab dem 1. Januar 2019

vom 30.04.2018

Der Stadtrat Leipzig stimmte am 18.04.2018 für die Abschaffung der Straßenausbaubeitragssatzung gemäß dem Antrag der CDU-Fraktion. Dies bedeutet, dass bei Sanierungen der Straßen die Kommune selbst den städtischen Anteil am Ausbau übernimmt. Anliegende Hausbesitzer dürfen nicht mehr zur Kasse gebeten werden.

1