News & Themen

Neueste Beiträge – Verbraucherrecht

CO2-Komponente im Wohngeld ist richtig

CO2-Komponente im Wohngeld ist richtig

vom 23.04.2020

Umwelt- und Sozialpolitik sinnvoll miteinander verzahnt

Mieterhöhung: Mieter kann Zustimmung nicht widerrufen

Mieterhöhung: Mieter kann Zustimmung nicht widerrufen

vom 18.10.2018

Zu der Frage, ob ein Mieter seine erteilte Zustimmung zu einer Mieterhöhung widerrufen kann, hat nun der Bundesgerichtshof entschieden.

Kostenlose Bauherrenberatungen in Dresden, Leipzig und Chemnitz

Kostenlose Bauherrenberatungen in Dresden, Leipzig und Chemnitz

vom 03.07.2018

Bauherren, Haus- und Wohnungseigentümer sowie alle am Bauen Interessierten erhalten zur nächsten kostenlosen und individuellen Bauherrenberatung erste allgemeine Hilfe zur Orientierung zu Themen für Neu- und Altbau.

10 Jahre Musterbauverträge für Verbraucher

10 Jahre Musterbauverträge für Verbraucher

vom 03.01.2018

Zum Beginn des neuen Jahres ist die bisher größte Reform des Bauvertragsrechts in Kraft getreten. Der Eigentümerverband Haus & Grund und der Zentralverband Deutsches Baugewerbe (ZDB) haben daher ihre bereits seit 10 Jahren gemeinsam herausgegebenen Vertragsmuster an die Neuerungen angepasst.

Studie: Unnötig häufige Zählerwechsel belasten private und öffentliche Haushalte massiv

Studie: Unnötig häufige Zählerwechsel belasten private und öffentliche Haushalte massiv

vom 10.08.2017

Wohnungswasserzähler (kalt und warm) werden in Deutschland nach sechs bzw. fünf Jahren ausgetauscht, obwohl sie den Verbrauch in aller Regel noch zuverlässig messen. Private und öffentliche Haushalte könnten jährlich mehr als 500 Millionen Euro sparen, wenn die deutschen Eichfristen – vergleichbar denen in anderen Industrienationen – deutlich länger wären.

Leipziger Wasserwerke: Falsch deklarierte Zähler

Leipziger Wasserwerke: Falsch deklarierte Zähler

vom 13.06.2017

Die Leipziger Wasserwerke müssen dieses Jahr 14 000 Wasserzähler außerplanmäßig austauschen. Grund hierfür ist eine fehlende Kennzeichnung auf den Geräten. Hier gelangen Sie zum Bericht von Radio mephisto 97.6.

BGH setzt Wucher-Maklern Grenzen

BGH setzt Wucher-Maklern Grenzen

vom 24.08.2016

Ein Vorkaufsberechtigter muss an den Makler keine Provision zahlen, wenn sich die zwischen dem Verkäufer und dem ursprünglichen Käufer vereinbarte Provision außerhalb des Üblichen bewegt. Auf diese Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH-Urteil vom 12.05.2016 - I ZR 5/15) weist der Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland hin.

Müllgebühren auf den Prüfstand

Müllgebühren auf den Prüfstand

vom 18.08.2016

Der Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland begrüßt die Ankündigung des Bundeskartellamtes, die Müllgebühren in Deutschland prüfen zu wollen. Haus & Grund hat im Juni das Müllgebührenranking 2016 veröffentlicht.

Widerrufsrecht von Verbrauchern bei Immobilien-Maklerverträgen

Widerrufsrecht von Verbrauchern bei Immobilien-Maklerverträgen

vom 08.07.2016

In den zur Verhandlung anstehenden Verfahren hat der I. Zivilsenat des Bundesgerichtshof darüber zu Der Bundesgerichtshof hat entscheiden, dass ein per E-Mail oder telefonisch geschlossener Grundstücksmaklervertrag vom Maklerkunden widerrufen werden kann (BGH, Urt. v. 07.07.2016 - I ZR 30/15 u. I ZR 68/15).

Studie: Müllabfuhr muss nicht teuer sein

Studie: Müllabfuhr muss nicht teuer sein

vom 22.06.2016

"Die Müllabfuhr muss nicht teuer sein. Das beweisen die Top-Städte unseres aktuellen Müllgebührenrankings", stellte Haus & Grund-Präsident Kai Warnecke heute in Berlin bei der Vorstel-lung einer Studie zu den Müllgebühren in den 100 größten Städten Deutschlands fest.

Verbraucherzentrale Sachsen mit neuem Beratungsangebot: Solar, so la-la?

Verbraucherzentrale Sachsen mit neuem Beratungsangebot: Solar, so la-la?

vom 14.06.2016

Eine solarthermische Anlage liefert Wärme ohne teuren Brennstoff und schädliche Emissionen – eigentlich eine Win-Win-Situation für Verbraucher und Klima. Leider geht die Rechnung in der Praxis jedoch oft nicht auf, wie Angelika Baumgardt, Energieberaterin der Verbraucherzentrale Sachsen, erklärt.

Immobilienscout24 macht mit unseriöser Meldung Stimmung gegen Vermieter

Immobilienscout24 macht mit unseriöser Meldung Stimmung gegen Vermieter

vom 18.05.2016

Das Internetportal Immobilienscout24 macht aktuell mit einer Pressemitteilung zum Thema Wohnfläche Stimmung gegen Millionen privater Vermieter in Deutschland.

Geändertes Mess- und Eichgesetz in Kraft getreten

Geändertes Mess- und Eichgesetz in Kraft getreten

vom 26.04.2016

Das Erste Gesetz zur Änderung des Mess- und Eichgesetzes ist am 19. April 2016 in Kraft getreten (BGBl I 2016, 718).

6 Monate "Besteller-Prinzip": Die wichtigsten Abmahnungsfallen

6 Monate "Besteller-Prinzip": Die wichtigsten Abmahnungsfallen

vom 22.02.2016

Sechs Monate nach Inkrafttreten des Besteller-Prinzips am 01. Juni 2015 hat die Wettbewerbszentrale eine Zwischenbilanz zu den Anfragen und Beschwerden von Verbrauchern gezogen. Darauf weist die Zeitschrift Verbraucher und Recht hin.

Mess- und Eichgesetz wird geändert

Mess- und Eichgesetz wird geändert

vom 18.02.2016

Die Bundesregierung plant, nur ein Jahr nach Inkrafttreten des Mess- und Eichgesetzes (MessEG) dieses wieder zu ändern. Dazu wurde ein Entwurf eines Ersten Gesetzes zur Änderung des MessEG eingebracht.

Augen auf bei der Immobiliensuche im Internet

Augen auf bei der Immobiliensuche im Internet

vom 13.08.2015

Immer wieder kommt es vor, dass auf Immobilien­portalen von Betrügern inseriert wird und diese Kauf- und Miet­interes­senten das Geld aus der Tasche locken wollen. Die Betrüger tarnen sich mit falschen Namen, sitzen oft im Ausland, inserieren häufig in deutschen Groß­städten und verlangen von Kauf- und Miet­interes­senten vorab eine Kaution. Der Eigentümer­verband Haus & Grund erläutert die wichtigsten Indizien, die auf eine Abzocke hindeuten.

Ärgern Sie sich über hohe Darlehenszinsen?

Ärgern Sie sich über hohe Darlehenszinsen?

vom 27.02.2015

Eigentümer, die vor mehreren Jahren für den Erwerb einer Immobilie einen Darlehensvertrag zu dem damaligen Zinsniveau abgeschlossen haben, ärgern sich heute. Die Lösung besteht in einer sofortigen Umschuldung auf das aktuelle Niveau, ohne eine Vorfälligkeitsentschädigung zu zahlen.

Haus & Grund unterstützt Forderung nach Prüfung der Wasserpreise in Sachsen

Haus & Grund unterstützt Forderung nach Prüfung der Wasserpreise in Sachsen

vom 03.02.2010

Der Haus- und Grundbesitzerverein Leipzig und Umgebung unterstützt die Ankündigung der Sächsischen Regierung, die Wasserpreise in Sachsen zu prüfen. Die Ankündigung des Wirtschaftsministers nach dem Urteil des Bundesgerichtshofs vom 02.02.2010 greift eine Hauptforderung von Haus & Grund auf.

1