News & Themen

Neueste Beiträge – Studie

DIW-Studie: Immer mehr Mieterschutz verdrängt letztlich Mieter

DIW-Studie: Immer mehr Mieterschutz verdrängt letztlich Mieter

vom 27.05.2020

Haus & Grund fordert neuen Ausgleich der Interessen

Vermieterbefragung: Haus & Grund Leipzig ist dabei!

Vermieterbefragung: Haus & Grund Leipzig ist dabei!

vom 02.01.2020

Haus & Grund-Mitglieder werden um Unterstützung gebeten.

Umfrage: Überdurchschnittliche Zufriedenheit in privaten Mietverhältnissen

Umfrage: Überdurchschnittliche Zufriedenheit in privaten Mietverhältnissen

vom 27.11.2019

Haus & Grund: Private Vermieter sind vor allem an guten Mietverhältnissen interessiert

Mietentwicklung in Leipzig seit 1994

Mietentwicklung in Leipzig seit 1994

vom 10.09.2019

In regelmäßigen Abständen wird in der „Leipziger Volkszeitung“ über den regionalen Mietwohnungsmarkt berichtet. Die sich auffällig ähnelnden Überschriften wie „Angebotsmieten steigen um 5 Prozent pro Jahr“ (24.01.2019) oder „Mieten in Leipzig steigen am meisten“ (18.11.2017) vermitteln ein sehr einseitiges Bild vom Mietwohnungsmarkt.

Statistisches Bundesamt: Mieten steigen bei privaten Eigentümern am wenigsten

Statistisches Bundesamt: Mieten steigen bei privaten Eigentümern am wenigsten

vom 04.04.2019

Im Jahr 2018 stiegen die Mieten bei privaten Kleinvermietern weniger als die Mieten von öffentlichen Trägerschaften/Wohnungsgenossenschaften und von privaten Wohnungsunternehmen. Dies belegen neue Erkenntnisse des Statistischen Bundesamts, worauf Haus & Grund Leipzig hinweist.

Wohnnebenkosten in Regensburg am niedrigsten

Wohnnebenkosten in Regensburg am niedrigsten

vom 09.01.2019

Eine vierköpfige Musterfamilie zahlt in Regensburg am wenigsten für die Abwasser- und Müllentsorgung sowie für die Grundsteuer. Das ergab eine vergleichende Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft im Auftrag von Haus & Grund Deutschland.

Online-Umfrage zum Thema "Naturgefahren in der Immobilienwirtschaft"

Online-Umfrage zum Thema "Naturgefahren in der Immobilienwirtschaft"

vom 02.11.2018

Im Rahmen einer Masterarbeit im Fach Geographie an der Universität zu Köln führt ein Studierender derzeit eine deutschlandweite Online-Umfrage zum Thema „Naturgefahren in der Immobilienwirtschaft“ durch.

Lange Mietverhältnisse, unterdurchschnittliche Miethöhe, seltene Mieterhöhungen

Lange Mietverhältnisse, unterdurchschnittliche Miethöhe, seltene Mieterhöhungen

vom 08.10.2018

Private Vermieter sind zufrieden bis sehr zufrieden mit ihren Mietern und haben den Wunsch, diese langfristig zu binden. In den durchschnittlich acht Jahre dauernden Mietverhältnissen erhöhen die privaten Vermieter selten die Miete.

Grundsteuerbelastung variiert je nach Wohnort um über 400 Euro jährlich

Grundsteuerbelastung variiert je nach Wohnort um über 400 Euro jährlich

vom 05.06.2018

Kommunen sind wesentlich für Belastung verantwortlich
Die Belastung eines Privathaushalts mit der Grundsteuer variiert je nach Wohnort um über 400 Euro. Das ist das Ergebnis einer Studie, die das Institut der deutschen Wirtschaft in Köln im Auftrag des Eigentümerverbandes Haus & Grund Deutschland erstellt hat.

Kommunale Bürgerumfrage 2015: Schnellbericht "Wohnen und Umziehen"

Kommunale Bürgerumfrage 2015: Schnellbericht "Wohnen und Umziehen"

vom 12.04.2016

Die Eigentumsquote als Maß dafür, wie viele Leipziger im eigenen Wohneigentum leben, ist mit 12 % der Leipziger Haushalte schwach ausgeprägt. Das geht aus dem Schnellbericht zur Kommunalen Bürger Umfrage 2015 der Stadt Leipzig hervor, der heute veröffentlicht wurde.

Studie: Mietanstieg deutlich zurückgegangen

Studie: Mietanstieg deutlich zurückgegangen

vom 21.12.2015

Die Mieten von Wohnungen privater Vermieter sind im vergangenen halben Jahr mit 0,95 Prozent nur leicht gestiegen. 29,1 Prozent der Vermieter gaben an, die Miete generell nur bei einem Mieterwechsel zu erhöhen. Das sind zwei zentrale Ergebnisse der aktuellen Vermieterbefragung von Haus & Grund Deutschland.

Wohnen in Sachsen – Demografische Entwicklung bleibt Herausforderung für Wohnungsmärkte

Wohnen in Sachsen – Demografische Entwicklung bleibt Herausforderung für Wohnungsmärkte

vom 27.01.2015

Die Sächsische Aufbaubank – Förderbank – (SAB) veröffentlichte im Januar ihren aktuellen Bericht zum Wohnungsbaumonitoring 2014/2015. Darin werden die neuesten Veränderungen auf den sächsischen Wohnungsmärkten beschrieben sowie Perspektiven und Trends benannt.

Leipzig: Monitoringbericht 2013/2014

Leipzig: Monitoringbericht 2013/2014

vom 04.07.2014

Im Jahr 2012 standen 8 % des Leipziger Wohnungsbestandes leer. Das geht aus dem "Monitoringbericht Wohnen" der Stadt Leipzig 2013/2014 hervor, den das Dezernat für Stadtentwicklung und Bau soeben veröffentlicht hat.

Umfrage zur Akzeptanz von Mietkautionsbürgschaften

Umfrage zur Akzeptanz von Mietkautionsbürgschaften

vom 07.05.2014

Eine Studentengruppe der Fontys International Business School in Venlo (Niederlande) führt ein Studienprojekt mit einer Umfrage zur Akzeptanz des neuen Trends von Mietkautionsbürgschaften durch. Mehr zu diesem Studienprojekt und der Umfrage erfahren Sie hier.

Positionspapier "Wohnungspolitik und Stadtentwicklung"

Positionspapier "Wohnungspolitik und Stadtentwicklung"

vom 18.03.2014

In einem umfangreichen Positionspapier hat Haus & Grund Deutschland zu aktuellen Themen der Wohnungspolitik und der Stadtentwicklung Stellung bezogen. Das Forderungspapier befasst sich mit Themen wie demografischer Wandel, Städtebauförderung, KiQ: Kooperation im Quartier, Wohnraumförderung und Verfügungsfonds.

Energiepolitik – Forderungen Haus & Grund Deutschland

Energiepolitik – Forderungen Haus & Grund Deutschland

vom 10.03.2014

In einem umfangreichen Forderungspapier hat Haus & Grund Deutschland alle energiepolitischen Themen, die im Zusammenhang mit Immobilien stehen können, Stellung bezogen. Das Forderungspapier befasst sich mit Themen wie Energiegewinnung und Energieträger, Stromtransport und -speicherung, Energieeffizienz und Kosten der Energiewende.

Der Wohnungsmarkt funktioniert!

Der Wohnungsmarkt funktioniert!

vom 15.03.2013

"Der Wohnungsmarkt funktioniert ganz offensichtlich!" So kommentiert Haus & Grund-Präsident Rolf Kornemann die heute vom Statistischen Bundesamt veröffentlichte Zahl der Baugenehmigungen im vergangenen Jahr. Danach ist 2012 der Bau von insgesamt 239.500 Wohnungen genehmigt worden. Das ist ein Plus von 4,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

1