News & Themen  >  Haus & Grund: Leipzigs Wohnungsmarkt nicht angespannt

Haus & Grund: Leipzigs Wohnungsmarkt nicht angespannt

15.10.2020

Haus & Grund: Leipzigs Wohnungsmarkt nicht angespannt

Vermieterbefragung ergibt lange und zufriedene Mietverhältnisse

In Leipzig liegt die Miethöhe pro Quadratmeter im Durchschnitt 8,2 % unter der ortsüblichen Vergleichsmiete. Das ist ein zentrales Ergebnis der Vermieterbefragung 2020 von Haus & Grund Leipzig. An der Befragung nahmen 141 private Vermieter aus Leipzig mit insgesamt 554 Wohneinheiten in Leipzig teil. „Die Befragung ergab außerdem, dass es in 57 % der erfassten Mietverhältnisse im Mietzeitraum keine Mieterhöhung gab. Es wurde durchschnittlich seit 8,4 Jahren keine Mieterhöhung mehr ausgesprochen“, hebt Vorstandsvorsitzender Ronald Linke hervor.

Die durchschnittliche Nettokaltmiete pro Quadratmeter beträgt im Mehrfamilienhaus (MFH) 5,46 €, in einer vermieteten Eigentumswohnung 6,45 € bei einer Gesamtdurchschnittsmiete aller Mietverhältnisse von 5,62 €. Die durchschnittlichen Betriebskosten pro Quadratmeter betragen 1,19 €, die Heizkosten pro Quadratmeter 1,08 €. Die durchschnittliche Mietdauer beträgt außerdem 10,6 Jahre. 22,9 % der Vermieter erhöhen ausschließlich bei einem Mieterwechsel die Miete. Mehr als drei Viertel aller privaten Vermieter sind mit den laufenden Mietverhältnissen zufrieden und kommen gut mit den Mietern aus. 91,3 % der Vermieter haben noch nie wegen Eigenbedarfs gekündigt und planen dies auch nicht.

Die Befragung ergab aber auch, dass Vermieter auf weitere drohende Regulierungen reagieren, indem sie ihre Modernisierungsmaßnahmen reduzieren oder gänzlich darauf verzichten. „Die Befragungsergebnisse zeigen, dass die aktuellen Debatten über Mietpreisbremse, Enteignungen etc. private Vermieter nicht kalt lassen – nicht nur in Leipzig“, gab Vizechef René Hobusch zu bedenken. „Angesichts der vorgelegten Ergebnisse kann nicht einmal ansatzweise von einem gesamtstädtisch angespannten Wohnungsmarkt die Rede sein.“

Download Vermieterbefragung 2020 Deutschland
Download Vermieterbefragung 2020 Leipzig

 

Haus & Grund Leipzig ist mit rund 2.500 Mitgliedern, die einen Bestand von etwa 20.000 Wohneinheiten repräsentieren, der mit Abstand größte Vertreter der privaten Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümer in den neuen Bundesländern. Er ist Mitglied im Landesverband Haus & Grund Sachsen und über diesen Mitglied des Zentralverbandes Haus & Grund Deutsch-land, in dem 22 Landesverbände und über 900 Ortsvereine organisiert sind. Die privaten Immobi-lieneigentümer verfügen über 80,6 Prozent aller Wohnungen in Deutschland. Sie bieten 66 Prozent der Mietwohnungen und knapp 30 Prozent aller Sozialwohnungen an. Sie stehen zudem für 76 Prozent des Neubaus von Wohnungen in Mehrfamilienhäusern.

 

Mehr zum Thema

Corona-Krise: Umfrage: Mietausfälle steigen in der Corona-Krise spürbar

Corona-Krise: Umfrage: Mietausfälle steigen in der Corona-Krise spürbar

vom 24.04.2020

Haus & Grund fordert Unterstützung für private Vermieter

Vermieterbarometer Sachsen 2020

Vermieterbarometer Sachsen 2020

vom 29.05.2020

Ihre Mei­nung ist ge­fragt: Wie be­wer­ten Sie Ihre per­sön­li­che Si­tua­ti­on an­ge­sichts der Dis­kus­si­on um Ver­mie­ter in Sach­sen?

Vermieterbefragung: Haus & Grund Leipzig ist dabei!

Vermieterbefragung: Haus & Grund Leipzig ist dabei!

vom 02.01.2020

Haus & Grund-Mitglieder werden um Unterstützung gebeten.

‹ zurück