News & Themen  >  Gebäudeenergiegesetz: Haus & Grund begrüßt Vereinfachung

Gebäudeenergiegesetz: Haus & Grund begrüßt Vereinfachung

23.10.2019

Gebäudeenergiegesetz: Haus & Grund begrüßt Vereinfachung

Ord­nungs­recht­li­che Vor­ga­ben re­du­zie­ren

Der Ei­gen­tü­mer­ver­band Haus & Grund Deutsch­land be­grüß­te heu­te die vom Bun­des­ka­bi­nett be­schlos­se­ne Zu­sam­men­füh­rung en­er­ge­ti­scher Vor­ga­ben für Wohn­ge­bäu­de. „Das Ne­ben­ein­an­der un­ter­schied­li­cher Ge­set­ze und Ver­ord­nun­gen hat mit dem Ge­bäu­de­ener­gie­ge­setz nun end­lich ein Ende“, sag­te Ver­bands­prä­si­dent Kai War­ne­cke.

Mit Blick auf den eben­falls be­schlos­se­nen Emis­si­ons­han­del für den Ver­kehrs- und Ge­bäu­de­sek­tor for­der­te War­ne­cke, die im Ge­bäu­de­ener­gie­ge­setz ent­hal­te­nen ord­nungs­recht­li­chen Vor­ga­ben schritt­wei­se zu re­du­zie­ren. Die Bun­des­re­gie­rung habe ent­schie­den, mit ei­nem ge­rin­gen CO2-Preis be­hut­sam in den Emis­si­ons­han­del ein­zu­stei­gen, um den Ei­gen­tü­mern die Um­stel­lung auf eine CO2-freie Wär­me­ver­sor­gung zu er­leich­tern. „Das be­deu­tet aber auch, dass mit zu­neh­men­der Wir­kung des CO2-Zer­ti­fi­kate­prei­ses das Ord­nungs­recht re­du­ziert und in spä­tes­tens zehn Jah­ren gänz­lich weg­fal­len muss“, for­der­te War­ne­cke. Das Ne­ben­ein­an­der von ei­nem CO2-Markt­preis und Ord­nungs­recht ma­che öko­lo­gisch und öko­no­misch kei­nen Sinn.

 

Haus & Grund Deutschland

Mehr zum Thema

Energetische Sanierung von Gebäuden

Energetische Sanierung von Gebäuden

vom 12.09.2018

Nach einer aktuellen Studie soll die Bereitschaft zu energetischen Sanierungen in Deutschland zurückgehen. In einem Bericht von MDR AKTUELL kommt Haus & Grund Leipzig zu Wort.

DESTATIS: Durchschnittlich 35 Prozent des Haushaltsnettoeinkommens für Wohnen, Energie und Instandhaltung

DESTATIS: Durchschnittlich 35 Prozent des Haushaltsnettoeinkommens für Wohnen, Energie und Instandhaltung

vom 21.12.2017

DESTATIS: Durchschnittlich 35 Prozent des Haushaltsnettoeinkommens wurden für Wohnen, Energie und Instandhaltung ausgegeben.

Aufruf zur Unterstützung für Doktorarbeit

Aufruf zur Unterstützung für Doktorarbeit

vom 12.05.2017

Herr Jens Kunert ist Doktorand und akademischer Mitarbeiter an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus – Senftenberg. Er bittet um Unterstützung für seine Doktorarbeit.

‹ zurück