News & Themen  >  Kommunale Bürgerumfrage 2015: Schnellbericht "Wohnen und Umziehen"

Kommunale Bürgerumfrage 2015: Schnellbericht "Wohnen und Umziehen"

12.04.2016

Kommunale Bürgerumfrage 2015: Schnellbericht "Wohnen und Umziehen"

Die Eigentumsquote als Maß dafür, wie viele Leipziger im eigenen Wohneigentum leben, ist mit 12 % der Leipziger Haushalte schwach ausgeprägt. Das geht aus dem Schnellbericht zur Kommunalen Bürger Umfrage 2015 der Stadt Leipzig hervor, der heute veröffentlicht wurde.

Gemessen daran ist Leipzig nach wie vor eine Mieterstadt. Der Anteil der Mieterhaushalte bewegt sich im langjährigen statistischen Mittel bei 87 %. Die Bestandskaltmieten kommen auch 2015 auf den Wert von 5,30 € je Quadratmeter und sind demnach nicht weiter gestiegen. Dieser Wert bildet Neuvertragsmieten, besonders in nachgefragten Wohnlagen, nicht ab. Demgegenüber sind die Warmmieten leicht erhöht und liegen aktuell bei 7,50 € je Quadratmeter. Damit wird der Trend von steigenden Wohnnebenkosten fortgesetzt. Die Umzugsabsichten der Leipziger sind relativ stark ausgeprägt. Mehr als jeder dritte Leipziger Haushalt plant den nächsten zwei Jahren sicher oder möglicherweise einen Umzug, wobei davon die meisten innerhalb der Stadtgrenzen ihren Wohnort wechseln wollen.

Das mittlere persönliche Monatsnettoeinkommen ist im Vergleich zum Vorjahr leicht angestiegen und beträgt jetzt 1254 €. Das mittlere Haushaltsnettoeinkommen der Leipziger hat sich ebenfalls leicht erhöht und liegt jetzt im Mittel bei 1665 €.

 

 

 

Mehr zum Thema

DIW-Studie: Immer mehr Mieterschutz verdrängt letztlich Mieter

DIW-Studie: Immer mehr Mieterschutz verdrängt letztlich Mieter

vom 27.05.2020

Haus & Grund fordert neuen Ausgleich der Interessen

Wohnen in Sachsen – Demografische Entwicklung bleibt Herausforderung für Wohnungsmärkte

Wohnen in Sachsen – Demografische Entwicklung bleibt Herausforderung für Wohnungsmärkte

vom 27.01.2015

Die Sächsische Aufbaubank – Förderbank – (SAB) veröffentlichte im Januar ihren aktuellen Bericht zum Wohnungsbaumonitoring 2014/2015. Darin werden die neuesten Veränderungen auf den sächsischen Wohnungsmärkten beschrieben sowie Perspektiven und Trends benannt.

Leipzig: Monitoringbericht 2013/2014

Leipzig: Monitoringbericht 2013/2014

vom 04.07.2014

Im Jahr 2012 standen 8 % des Leipziger Wohnungsbestandes leer. Das geht aus dem "Monitoringbericht Wohnen" der Stadt Leipzig 2013/2014 hervor, den das Dezernat für Stadtentwicklung und Bau soeben veröffentlicht hat.

‹ zurück