News & Themen  >  Gesetzliche Neuregelungen für Hauseigentümer zum Jahresanfang 2015

Gesetzliche Neuregelungen für Hauseigentümer zum Jahresanfang 2015

01.01.2015

Gesetzliche Neuregelungen für Hauseigentümer zum Jahresanfang 2015

Zum Jahresanfang 2015 treten viele gesetzliche Neuregelungen in Kraft: für Hauseigentümer sind u.a. die Austauschpflicht für alte Heitgeräte und die Zuschüsse für Vor-Ort-Beratungen bei energetischen Gebäudesanierungen interessant.

Austauschpflicht für alte Heizgeräte

Ab dem 01.01.2015 dürfen Heizgeräte, die vor dem 01.01.1985 eingebaut oder aufgestellt worden sind, nicht mehr betrieben werden. Das gilt für Heizkessel, die Erdgas, Heizöl oder Strom nutzen, um Wärme zu erzeugen. Von dieser Regelung nicht betroffen sind Brennwertkessel und Niedertemperaturheizkessel. Eine weitere Ausnahme gilt für Heizkessel in Häusern, in denen der Eigentümer bereits vor Februar 2002 gewohnt hat.

Energetische Gebäudesanierung: Zuschüsse für Vor-Ort-Beratungen

Die Bundesregierung gibt Bürgerinnen und Bürger mit zahlreichen Beratungs- und Förderprogrammen Tipps zum effizienteren Umgang mit Energie. Ab 01.03.2015 können Haus- und Wohnungseigentümer für die Energieberatung einen Zuschuss in Höhe von 60% der förderfähigen Beratungskosten erhalten: maximal 800 Euro bei Ein- und Zweifamilienhäusern und maximal 1.100 Euro bei Wohnhäusern mit mindestens drei Wohneinheiten.

 

Haus & Grund Leipzig | RA Dr. Eric Lindner

 

Quelle:
Juris - Umfassende Übersicht über gesetzliche Neuregelungen zum Jahresanfang 2015

Mehr zum Thema

Mietrechtsreform ist nachhaltig und richtig: Bundestag beschließt Novelle

Mietrechtsreform ist nachhaltig und richtig: Bundestag beschließt Novelle

vom 21.12.2012

Mit 308 Ja-Stimmen hat der Deutsche Bundestag am 13. Dezember 2013 das Mietrechtsänderungsgesetz beschlossen und dabei erstmals seit Jahrzehnten wieder die Interessen der privaten Vermieter im Blick gehabt. Mit dem Gesetz hat die Regierungskoalition ihre Ankündigungen aus dem Koalitionsvertrag weitgehend umgesetzt.

Novelle des Mietrechts: Referentenentwurf liegt vor

Novelle des Mietrechts: Referentenentwurf liegt vor

vom 17.05.2011

Pünktlich zur Rede der Bundeskanzlerin auf dem diesjährigen Zentralverbandstag von Haus & Grund Deutschland am 12./13.05.2011 wurde vom Bundesministerium der Justiz der Referentenentwurf eines Gesetzes über die energetische Modernisierung von vermietetem Wohnraum und über die vereinfachte Durchsetzung von Räumungstiteln (Mietrechtsänderungsgesetz) vorgelegt.

Keine Kautionsverwertung während laufenden Mietverhältnisses bei streitigen Forderungen

Keine Kautionsverwertung während laufenden Mietverhältnisses bei streitigen Forderungen

vom 08.05.2014

Der Bundesgerichtshof hat sich aktuell mit der Frage befasst, ob es dem Vermieter aufgrund einer Vereinbarung gestattet ist, während des laufenden Mietverhältnisses die Kaution zur Befriedigung streitiger Forderungen zu verwerten (BGH, Urt. v. 07.05.2014 - VIII ZR 234/13, zitiert nach juris).

‹ zurück